Up-Date Lebensmittelrecht & HACCP

DruckversionDruckversion

Erstellung und Pflege eines HACCP-Konzeptes

Seminarinhalte:
Für Lebensmittelunternehmer bedarf es im Umgang mit Überwachungsbehörden der Sicherheit und des Wissens von Hygienevorschriften. Den Teilnehmern dieses Seminars wird vermittelt, was in Zukunft im Bereich Hygiene in der Lebensmittelbranche relevant sein wird.

Das HACCP-Konzept wird vorgestellt, mögliche Risiken aufgeführt und erläutert, wie sie vermieden werden können. Zum Stichwort „Der gläserne Gewerbetreibende“ wird ihnen vermittelt, welche Auswirkungen neue Entwicklungen wie das Verbraucherinformationsgesetz, die Einführung von Hygieneampeln in einigen Bundesländern sowie zukünftig geplante Veränderungen auf ihren Betrieb haben und vor allem, wie Sie sich darauf vorbereiten können.

Warten Sie nicht, bis der Kontrolleur in der Tür steht, sondern beginnen Sie jetzt aktiv mit der Absicherung ihres Betriebes.

Erfahren Sie, wie man ein praxisgerechtes HACCP-Konzept aufbaut und dieses fortwährend ausbaut und pflegt.  

Seminarinhalt Teil I:

  • UP-Date Lebensmittelrecht – welche neuen Vorschriften kommen auf Sie zu?   
  • Neue Trends in der Lebensmittelüberwachung / Verbraucherinformationsgesetz / Einführung der Hygieneampel in NRW und NS  
  • Stolpersteine bei der Erstellung von Speisekarten / Allergene und Zusatzstoffe in Speisen und Getränken richtig kennzeichnen

Seminarinhalt Teil II - HACCP-Konzept:

  • HACCP als systematischer Ansatz zur Gewährleistung unbedenklicher Lebensmittel   
  • Aufgaben von HACCP
  • Beurteilungskriterien zur Risikobewertung ihres Betriebes  
  • Gefahren erkennen und Risiken abschätzen im Verarbeitungsprozess von Lebensmitteln   
  • Maßnahmen zum Beseitigen von Risikofaktoren

Zielgruppe
Personen in Führungspositionen (z. B. Inhaber, Geschäftsführer, Hygienebeauftragte, Heimleitung, Küchenleitung, Hauswirtschaftsleitung)

Dozent:
Rainer Nuss, Präsident Verband der Lebensmittelkontrolleure Baden-Württemberg

Zeit: 09:30 bis 15:30 Uhr

Preis je Teilnehmer inklusive Seminarunterlagen und Zertifikat:
69,00 Euro

Die Veranstaltung entspricht den Vorgaben der DIN 10514 und gilt als Folgebelehrung im Sinne des Infektionsschutzgesetzes sowie der Hygieneschulung laut VO (EG) 852/2004.

Die Veranstaltung findet statt, sofern sich mindestens 10 Teilnehmer anmelden.

Datum Ort
24. September 2018 - 9:30 Freiburg: Igefa Marco Malterdingen Anmelden